hier finden Sie Ihre Wunschdomain! Herzlich willkommen besuchen Sie unser eigenes Portfolio  

 

... auf unserer neuen Webseite, die sich mit dem Thema "Domains" beschäftigt. 

 Vom Registrieren beim richtigen (will sagen seriösen) ISP (Internet Service Provider) über den Ankauf und den Verkauf bis hin zum Thema Bewertungen der Domains (schnelle kostenlose Kurzeinschätzung oder professionelle und ausführliche Bewertung). 

Vorweg sei gesagt, dass man lieber nicht auf den letzten Cent schauen sollte, sondern viel mehr darauf, ob überhaupt und wenn ja wie schnell der ISP sich um das Problem des Domaininhabers kümmert und wie kurz damit die Ausfälle gehalten werden können.

 

Der Wert einer Domain ist bekanntlich relativ; d.h. jede Domain ist genau so viel wert, wie zwei in Konkurrenz zueinander stehende Bieter bereit sind, dafür zu zahlen. Was für Immobilien gilt (Lage, Lage, Lage) gilt analog auch für Domains. Je treffender, je kürzer und einprägsamer, desto besser.

Die großen Zeiten der IT-Branche, in denen noch 6- und 7-stellige Beträge für eine Domain geboten wurden, sind definitiv vorbei, aber dennoch: für eine gute Domain sind mittlere 4stellige und hohe 3-stellige Beträge i.d.R. normal. Vergleicht man das mal mit den Kosten für einen TV-Werbespot, der mal locker 20.000 € kostet (nach Sendezeit und Sendedauer auch schon mal das Vielfache davon), so sind die Preise, zu denen Domains aktuell den Besitzer wechseln, verhältnismäßig moderat. 

Für Leute, die ein paar Euro übrig haben, gilt: Die Geldanlage in Domains ist allemals meist deutlich effektiver als Lotto spielen. Kredite sollte man zum Zweck des Erwerbs von Domains allerdings jedoch nicht aufnehmen. 

 

Wer sich selbst nicht um das Thema "Domains" kümmern möchte, aber grundsätzlich auch daran interessiert wäre, Geld mit Domains zu verdienen, sollte sich uns anvertrauen. Wir registrieren für Sie gute, erfolgversprechende Domains und versuchen diese dann bestmöglich am Markt für Sie zu verkaufen. Den Erlös teilen wir dann. Das ist für beide Seiten fair; denn das KnowHow (über den ganzen Prozess von der Auswahl über das Registrieren bis hin zum Finden des richtigen Käufers) macht letztendlich den Erfolg aus. Ob Sie nun einen einmaligen Betrag (ab 500 Euro für mindestens 3 Jahre) zur Verfügung haben, oder 3 Jahre lang jeden Monat (mindestens 50 Euro) investieren wollen, entscheiden Sie selbst. Im schlimmsten Fall werden ihre in dieser Zeit auf sie registrierten Domains nach 3 Jahren wieder abgemeldet und das Geld ist weg. Viel wahrscheinlicher aber ist, dass die ein oder andere Domain zwischen 200 und 5000 Euro verkauft werden kann und Sie ihren Gesamt-Einsatz mindestens verdoppeln, mit viel Glück aber auch gut verzehnfachen, was logischerweise von sehr vielen Faktoren (aber in der Hauptsache von den Gesetzen des Marktes, nämlich Angebot und Nachfrage) abhängt.

 

Wir möchten hier auf auf einen sehr interessanten Artikel des Firmengründers von SeDo.de, Herrn Tim Schumacher, hinweisen, der davor warnt, sich von proprietären Systemen wie z.B. Google, Facebook, Twitter, Amazon, Apple (z.B. iPhone-Apps) abhängig zu machen. Man begibt sich sonst freiwillig in die Hände von Leuten, die i.d.R. sehr zweifelhafte Vorstellungen von Ethik und Moral haben und auf deren Goodwill man später angewiesen ist. 

Tim Schumacher vergleicht dieses Vorgehen damit, dass man sein Eigentum auf einem gemieteten Grundstück aufbaue und schreibt dazu (zugegeben sehr plakativ, aber absolut zutreffend): „Vielen Dank, dass Sie dieses prächtige Hotel auf meinem Grundstück aufgebaut haben, Ihre Miete erhöht sich nun von einem US-Dollar monatlich auf 100.000 US-Dollar pro Jahr.“ 

Was lernen wir daraus? Nutzen Sie zur Navigation offene Domainnamen und lassen Sie sich nur in Ausnahmefällen dazu verführen, bei einer Suche bei Google & Co einen der obersten Links anzuklicken; und wenn, machen Sie sich bewußt, dass dies  fast immer (mehr oder weniger teuer) bezahlte Anzeigen sind, die teilweise mit Ihrer Suche gar nicht viel zu tun haben, sie aber ganz gezielt als Interessent auf die betreffende Seite locken wollen. Nutzen Sie zur Kommunikation möglichst eMails und keine anderen proprietäre Dienste (geschlossene Systeme), die sich in ihren AGBs das Recht genommen haben, jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen auszuschließen

Allein dies sollte jedem klar denkenden Unternehmer - nicht nur im Online-Business -  schon Grund genug sein, einen großen Bogen um die betreffenden Unternehmen zu machen bzw. sie zu meiden wie der Teufel das Weihwasser.  

 

>>> Tour >>>

 

 


Fotos

Wenn sie von früher alte und uralte Fotografien haben, von denen keine Negative mehr existieren, so digitalisieren wir diese gerne für Sie; mit diesen Daten können Sie dann beim bei einem günstigen Online-Bilderdienst - oder natürlich auch bei Ihrem Lieblings-Fotografen Bilder in Ihrer Wunschgröße (je nach Qualiltät und Größe des Ausgangsfotos) nachmachen lassen oder auch Fotobücher in Auftrag geben.

Verschenken Sie Ihren Kunden, Ihren Liebsten oder auch sich selbst zur passenden Gelegenheit ein Fotobuch mit von Ihnen erstellten Lieblingsfotos. Individueller kann ein Geschenk kaum sein. 

Gerne erstellen wir für Sie auch individuelle Foto-Shows, die Sie sowohl an Ihrem PC als auch (z.B. über einen USB-Stick) auf dem Fernseher genießen können. Selbstverständlich können die Foto-Shows auch mit Ihren Wunsch-Melodien unterlegt werden. Das ist rechtlich völlig unproblematisch, sofern Sie einen analogen Tonträger (z.B. Schallplatte, MC oder CD) besitzen und die Foto-Show nicht öffentlich aufgeführt wird. 

Auch viele kleine Minifotos und Bilderschnipsel, die schon viele dunkle Jahre unbeachtet in alten Schuhschachteln gelegen haben und  an denen der Zahn der Zeit bereits sehr erfolgreich genagt hat, lassen sich so "für alle Zeiten" für Sie und Ihre Nachkommen retten.